Kontakt

Oberschule Habenhausen
Bunnsackerweg 2
28279 Bremen

Telefon: 0421-361 3454
Fax: 0421-361 15226

Mail: 423@bildung.bremen.de

Leitbild

An unserer Schule bilden Eltern, Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer ein vertrauensvolles schulisches Miteinander.

Ziel ist es, dass so bei allen am Schulleben Beteiligten ein Gefühl der Zusammengehörigkeit entsteht.

Gewaltlosigkeit beim Lösen von Konflikten ist genauso oberstes Gebot wie das Übernehmen von Verantwortung, wenn dies gefordert ist.

Das Fördern von Schwächeren ist uns gleichermaßen wichtig wie das Fordern von Leistungsbereitschaft und persönlichem Einsatz.

Wir wollen Freude am Lernen erzeugen durch Fördern und Fordern!

Die Schule möchte in allen Bereichen eine Ausbildung vermitteln, die den Schülerinnen und Schülern ihren individuellen Fähigkeiten gemäß nach dem Schulbesuch optimale Chancen an weiterführenden Schulen und im Berufsleben eröffnet.

Diese Grundsätze gelten nicht nur für das Miteinander im Schulalltag, sondern auch außerhalb der Schule.

Hieraus entsteht das von uns erwünschte positive Bild der Schule in der Öffentlichkeit.

Leitsätze

  1. Das Wohlbefinden aller am Schulleben Beteiligten ist uns wichtig. Wir wünschen ein Klima der gegenseitigen Achtung und des Respekts vor der Individualität eines jeden Einzelnen.
  2. Fairness, Ehrlichkeit und Offenheit prägen den Umgang miteinander. Die Entwicklung von Selbstvertrauen, Toleranz und sozialem Engagement ist unser Ziel.
  3. Wir nehmen jeden Einzelnen mit seinen Stärken und Schwächen an und verpflichten uns, gezielt Hilfestellungen zu leisten.
  4. Wir wollen, dass alle Schülerinnen und Schüler eine solide Grundbildung in der Weltsprache Englisch erhalten und dass die Schülerinnen und Schüler des bilingualen Bereichs eine besondere sprachliche Kompetenz erreichen.
  5. Wir legen größten Wert auf die Gesunderhaltung unserer Schülerinnen und Schüler, indem wir ihnen frühzeitig in verschiedenen Unterrichtsbereichen vermitteln, wie wichtig Bewegung und gesunde Ernährung sind. Zum Letzteren gehört auch der verantwortungsbewusste Umgang mit Genussmitteln.
  6. Über den üblichen Sportunterricht hinaus bieten wir eine umfangreiche Handballförderung an, die zu sportlichen Höchstleistungen führen soll.
  7. Wir fördern im kulturellen Bereich – besonders auf den Gebieten des Darstellenden Spiels und der Musik – die Kreativität des Einzelnen und führen die Schülerinnen und Schüler durch gemeinschaftliches Erleben zum sozialen Miteinander.
  8. Unsere Unterrichtsqualität entsteht durch einen andauernden Prozess, der vielfältige methodische und didaktische Lehr-Lern-Konzepte enthält und ständig weiterentwickelt wird. Die Ergebnisse werden in regelmäßigen Abständen bewertet (evaluiert) und führen gegebenenfalls zu den notwendigen Anpassungen.
Menschen

Schulleitung von links nach rechts:
André Sonnenburg, stellvertretender Schulleiter und didaktischer Leiter
Ursula Hennig-Nass, Schulleiterin
Sabine Blunck, Leiterin des Zentrums für unterstützende Pädagogik

Schulsozialarbeit: Rieke Fabel
Abschlüsse

An der Oberschule Habenhausen kann eine einfache Berufsbildungsreife (einfBBR), eine erweiterte Berufsbildungsreife (erwBBR), ein mittlerer Schulabschluss (MSA) und ein mittlerer Schulabschluss mit Berechtigung zum Übergang in die Oberstufe (MSA Abitur) erreicht werden.
Die Abschlüsse richten sich nach den Leistungen der Schüler_innen in ihren Unterrichtskursen.
(Für Erklärungen zum Thema G/E Kurse klicken Sie bitte im Kopfleistenmenü auf “Unterricht” und dann in die Rubrik “Kurzinformation”. Unter 3. wird die Leistungsdifferenzierung in Habenhausen erklärt.)


Hier eine Checkliste zum Erwerb der Abschlüsse

A 1. Einfache Berufsbildungsreife durch Zuerkennung aufgrund des Notenbildes am Ende von 9 oder 10

In allen Fächern bis auf ein Fach mindestens die Note 4.
Ein Fach darf die Note 5 oder 6 haben.
Teilnahme an der Projektarbeit.


2. Einfache Berufsbildungsreife durch Zuerkennung durch Prüfung am Ende von 10

In allen Fächern bis auf ein Fach mindestens die Note 4.
Ein Fach darf die Note 5 oder 6 haben.
Bei der Prüfung wird mindestens die Note 5 erreicht.
Teilnahme an der Projektarbeit.


B Erweiterte Berufsbildungsreife

In allen Fächern bis auf ein Fach mindestens die Note 4.
Ein Fach darf die Note 5 oder 6 haben.
Bei den Prüfungen wird mindestens die Note 5 erreicht.
Teilnahme an der Projektarbeit.


C Mittlerer Schulabschluss

Teilnahme an mindestens zwei E-Kursen.
In zwei E-Kursen mindestens die Note 4.
In den G-Kursen mindestens die Note 3.
In zwei Fächern ohne Differenzierung mindestens die Note 3.
In den übrigen Fächern ohne Differenzierung mindestens die Note 4.
Nur eine der geforderten Noten ist um eine Stufe unterschritten.
Bei den Prüfungen wird mindestens die Note 5 erreicht.
Teilnahme an der Projektarbeit.


D Versetzung in die Gymnasiale Oberstufe

Teilnahme an mindestens drei E-Kursen.
Zwei der E-Kurse sind Deutsch, Englisch oder Mathematik.
In drei E-Kursen ist der Notendurchschnitt mindestens 3,4.
In den restlichen E-Kursen im Durchschnitt mindestens 4,4.
In den G-Kursen im Durchschnitt mindestens 2,4.
In den Fächern ohne Differenzierung wird mindestens der Notendurchschnitt 3,4 erreicht.
Bei den Prüfungen wird mindestens die Note 5 erreicht.
Teilnahme an der Projektarbeit.

 

Und hier noch ein Auszug aus der Oberschulverordnung zur Qualifikation eines Abschlusses:

Erweiterte Berufsbildungsreife § 15

Mittlerer Schulabschluss § 16

Übergangsberechtigung in die GyO § 17

In allen Fächern bis auf ein Fach mindestens ausreichend (G-Niveau)

 

In der Prüfung höchstens ein mangelhaft und kein ungenügend

 

Jede E-Kurs-Note mangelhaft gilt für den Abschluss als ausreichend

 

Mindestens befriedigend in der Projektarbeit gleicht mangelhaft in einem Nicht-Prüfungsfach aus

 

Zwei E-Kurse mit mindestens ausreichend

Alle G-Kurse mindestens befriedigend

Mindestens zwei mal befriedigend in den Fächern ohne FLD

Mindestens ausreichend in den Fächern ohne FLD

Höchstens ein Mal mangelhaft in der Prüfung,
kein Mal ungenügend

Eine der geforderten Noten darf um eine Stufe unterschritten werden.

Die Projektarbeit kann ausgleichen (§16 (2))

Drei E-Kurse (zwei davon müssen DEU oder MAT oder ENG sein) mit durchschnittlich befriedigend

Durchschnittlich ausreichend in den anderen E-Kursen

Durchschnittlich gut in den G-Kursen

Durchschnittlich befriedigend in den Fächern ohne FLD

 

Gy8

Mindestens ausreichend in den E-Kursen und in den Zusatzmodulen

Durchschnittlich befriedigend in den Fächern ohne FLD

Lage

28279 Bremen

Bunnsackerweg 2-4

Die Buslinie 51 hält an unserer Schule. Die Haltestelle heißt „Staustraße“.

Aus der Innenstadt kann man gut mit der Straßenbahnlinie 4 fahren und man steigt dann an der Haltstelle “Huckelriede” in die 51 um.

Man kann auch mit der Buslinie 22 über die Karl-Carstens-Brücke („Erdbeerbrücke“) fahren und an der Haltestelle „Karl-Carstens-Brücke“ (Treppe nach unten)  in die 51 umsteigen.

Hier der Link zum Fahrplan der Buslinie 51.

Busverbindung

Kartenausschnitt ist mit GoogleMaps verlinkt

Karte

Inklusion

Inklusion an der Oberschule Habenhausen

 

Inklusion ist für uns die logische Folgerung aus dem Prinzip Oberschule als einer Schule für ALLE. Ganz nach unserem Schulmotto „Schön, dass Du da bist!“ unterrichten wir alle Schülerinnen und Schüler, die unsere Schule besuchen möchten, von der 5. bis zur 10. Klasse.

Dabei ist es egal, wie jemand lernt, woher sie oder er kommt, ob er oder sie eine Behinderung hat, welche Sprache er oder sie spricht, welchen Glauben, welches Geschlecht jemand hat. Kinder sind so vielfältig wie die Welt, in der sie leben.

Bei uns lernen alle Schülerinnen und Schüler, so verschieden sie sind, gemeinsam; organisiert in Klassen und Jahrgängen.

Uns ist wichtig, dass niemand z.B. aufgrund einer Behinderung von Lerninhalten ausgeschlossen wird. Unsere multiprofessionellen Teams haben die Aufgabe, Lerninhalte so zu unterrichten, dass sie für alle Schülerinnen und Schüler, dem individuellen Niveau entsprechend, zugänglich werden.

Das ist unser Verständnis von Schule, in der alle Kinder willkommen sind. So ergibt Schule für uns Sinn. Deshalb ist Inklusion für uns Normalität!

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit Oberschule Habenhausen

 

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern, liebe LehrerInnen,

gerne möchte ich mich bei Ihnen vorstellen. Mein Name ist Rieke Fabel und ich bin seit November 2017 als Schulsozialarbeiterin an der Oberschule Habenhausen tätig.

Zusammengefasst sind dies Inhalte meiner Aufgaben:

■ Beratung und Unterstützung unterschiedlicher Problemlagen von Schüler_innen, Eltern und Lehrer_innen

■ Vermittlung an weiterführende Hilfsangebote außerhalb der Schule

■ Kooperation mit außerschulischen Institutionen und Partnern

  • Jugendhilfe
  • Regionale Beratungs- und Unterstützungszentrum (ReBUZ)
  • Amt für Soziale Dienste (AfSD)
  • Polizei

Da ich der Schweigepflicht unterliege, finden Gespräche grundsätzlich in einem vertraulichen Rahmen statt.

 

Wann, wo und wie ich zu erreichen bin:

Montag & Mittwoch von 08:30 – 14:30 Uhr, Dienstag 9.00 – 17:00 Uhr

■ Raum 1D

■ Email: rieke.fabel@schulverwaltung.bremen.de

■ Telefon: 0421/ 361 33064

Menü